Escort in Stuttgart | Hier liegt das Glück

 
Stuttgart-Feature

Stuttgart ist die Stadt der Rekorde im Südwesten Deutschlands: 600.000 Einwohnern als Hauptstadt von Baden-Württemberg, über fünf Millionen Einwohner in der Metropolregion, Standort von Weltkonzernen wie Daimler, Bosch und Siemens, überdurchschnittlich qualifizierte Arbeitnehmer – wer hier lebt, kann sich glücklich schätzen. Das bestätigt auch der „Glücksatlas 2014“, veröffentlicht von der Deutschen Post. Doch, das kann man ruhig ernst nehmen, denn dahinter stehen Aufzeichnungen ab 1984, das Forsa-Institut und Wissenschaftler der Uni Freiburg. Die Württemberger und Badener (ob es Badener oder Badenser heißt, hat so manche Familie schon entzweit) sehen sich selbst im oberen Drittel der deutschen Glückshormonlandschaft. Wir können aus Sicht unseres Escort Services nur bestätigen.

In Stuttgart geht’s rauf und runter, buchstäblich, jeden Tag. Die Stuttgarter nennen das lieb „sanfte Hügellage“. Hier, zwischen Alb und Schwarzwald, wird innerhalb des Stadtgebietes ein Höhenunterschied von 350 Metern gemessen. Der stammt noch aus der Zeit, als die Hänge rund um Stuttgart als Weinberge genutzt wurden und die Stadt dann langsam an den Hängen hinaufkroch. Wer rauf oder runter will, nutzt die Stuttgarter Treppen, „Stäffele“ genannt. Die sind insgesamt über 30 Kilometer lang, und einige haben es wegen ihrer ausgeklügelten Architektur sogar zu Berühmtheit gebracht. Straßennamen haben sie meist nicht. Aber bitte: Wenn Sie Stuttgart besuchen, nennen Sie die Einheimischen nie, auch nicht im Scherz, „Stäffelesrutscher“. Obwohl: Wenn Ihre charmante Escort Lady wie ein Schulmädchen den Handlauf hinunterrutscht, hat das sicher einen ganz besonderen Rei(t)z…

Und mit der Einheit zwischen Schwaben, Badenern und Württembergern ist das auch so eine Sache. Eigentlich können Sie als Besucher nur alles falsch machen, so wie als Pendler zwischen den Welten von Düsseldorf und Köln. Es sei denn, Sie loben das Essen und den Wein. Wenn Sie dann noch lernen, „Stuagart“ auszusprechen wie ein Einheimischer, sind Sie schon fast eingebürgert. Der Stadtname kommt übrigens ursprünglich von „Stuotgarten“, einem Garten für Stuten, der um das Jahr 950 von Herzog Liutolf von Schwaben als Gestüt angelegt wurde. Ihr bezauberndes Escortgirl, bei der Schwäbisch gar nicht mehr wie eine Fremdsprache klingt, wird sicher viel Geduld mit Ihnen haben und Sie dann ausgiebig belohnen.

Essen gehen in Stuttgart

Kartoffelsalat

Sparsam. Schweigsam. Stolz. Das ist der schwäbische Dreiklang. Der Stolz zeigt sich vor allem im eigenen Häusle und in der Küche. Und die kann wahrhaftig auftrumpfen: Im „Guide Michelin“, Ausgabe 2015, strahlt über acht Stuttgarter Restaurants je einer der begehrten Sterne. Star der Stuttgarter Sternegilde ist Vincent Klink, Sohn eines Amtstierarztes und Klosterschüler. Auf der Wielandshöhe im Stadtteil Degerloch kocht er nach ganz eigenen Gesetzen und mit einem ganz speziellen Humor: Keine Tellertätowierung. Kein Fusion Food. Keine Fensterplätze. Ihm danken es die Stammgäste und ein Michelin-Stern durchgängig seit 2002. Fragen Sie Ihr Escort auf Zeit ehrlich, ob das für sie ein gelungener Auftakt zu einem gemeinsamen Abend ist. Denn Stuttgart kann auch anders.

„The Swabians are known as Wet Eaters (Nass-Esser).“ Das weiß sogar der US-amerikanische „German Food Guide“. Heißt: Der Schwabe braucht zu jedem Essen was Flüssiges auf dem Teller. Nicht sparsam, nein, es muss schwimmen in einer „Briah“ oder einem „Seesle“. Es wird eingetunkt (eidôngd) oder eingebrockt (eibroggeld). Ein Gastwirt, der Suppe ohne reichlich Brot reicht, ist untendurch. Bestes Beispiel ist der schwäbische Kartoffelsalat. Er wird mit reichlich gut gewürzter Brühe angemacht, darf auf keinen Fall kalt werden (am besten ins Federbett stellen, so wie Omas Milchreis) und wird opulent mit brauner Bratensoße serviert. Zum Essen dann die Soße mit dem Kartoffelsalat vermengen. Ein Gemetzel auf dem Teller, aber so was von lecker! Na, sind Sie auf dem Geschmack gekommen? In Stuttgart haben Sie neben den internationalen Restaurants die Wahl zwischen der eher feinen, französisch beeinflussten badischen Küche und den bodenständigen schwäbischen Gerichten. Da wären dann noch Kässpätzla (Käsespätzle), Herrgottsbscheißerle (Maultaschen), Kratzete (eine Art Kaiserschmarrn), Saure Kutteln und Zwiebelrostbraten.

Führen Sie Ihre Escort Studentin fein aus in die Weinstube Kachelofen. Hier ist’s gemütlich, kuschelig und typisch schwäbisch. Kein Steak, keine Forelle Müllerin, dafür Flädle, Wurstsalat und Ochsenbrust. Auch wer nur etwas trinken möchte, ist hier gern gesehen. Lassen Sie sich bei einem „Viertele“ erklären, was Schillerwein, Trollinger und Lemberger so besonders macht. Um die Ecke, in Baden, werben sie mit „Wein, von der Sonne verwöhnt“. Mag ja sein. Aber Stuttgart ist mit mehr als 20 Weingütern die größte Weinbaugemeinde Deutschlands. Und das schmeckt man. Ätsch.

Kultur in Stuttgart

Renitenztheater

Weil in Stuttgart Menschen aus 180 Nationen leben, zeigt sich das kulturelle Leben nahezu so facettenreich wie in internationalen Metropolen. Man begegnet sich über alle Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg. Die Stadt bietet über das ganze Jahr eine Vielzahl interkultureller Highlights. Hier redet man sich nicht mit kompliziertem Fachchinesisch heraus. In Stuttgart heißt das einfach „Interkultur“. Möchten Sie verschiedene Kulturen kennenlernen? Bitte sehr: Eine Deutsch-Türkische Kabarettwoche steht ebenso auf dem Programm wie das Festival für lateinamerikanischen und spanischen Film und die American Days. Wäre das nicht eine prima Alternative zu dem üblichen Stadtbummel mit Ihrer charmanten Escortlady vom Begleitservice Stuttgart?

Stuttgart lockt mit einer reichhaltigen musikalischen Nachwuchsszene mit dem Schwerpunkt auf Hip-Hop. Aus der engagierten Arbeit der Stuttgarter Jugendhäuser und einer lebendigen Clubszene gingen auch die „Fantastischen Vier“ hervor. Auf der Klassikseite stehen rund 200 Chöre, das Musikfest Stuttgart, die Oper und der alljährliche Orgelsommer. Zugegeben: Das gibt es in Variationen auch in anderen Städten. Nicht aber das Renitenztheater, eine Kabarettbühne mit über 50jähriger Tradition, auf der kein Blatt vor den Mund genommen wird. Und weil es hier so frech zugeht, waren schon Dieter Hildebrandt, Ottfried Fischer und Desirée Nick da. Wenn die Escort Dame Ihrer Wahl also ein freches Luder ist, wäre das doch ein idealer Einstieg für einen fesselnden Abend…

Hotels in Stuttgart

  • ARCOTEL-Camino
    ARCOTEL Camino
    Luxus ruhig und zentral
    Das ARCOTEL Camino liegt im Herzen Stuttgarts gleich um die Ecke des Einkaufsboulevards Königstraße und der Ausgehmeile Theodor-Heuss-Straße. Der 4-Sterne-Superior Standard macht in jedem Detail des Hauses bemerkbar. Sie checken ein in einer großzügigen Suite, ruhig gelegen abseits des Hoteltrubels in der dritten Etage. Das Team der High Class Escort Service Stuttgart empfiehlt eines der drei Themenzimmer, zum Beispiel das Weissenhof-Zimmer. Hier wird mit Originalmöbeln der 1920er-Jahre an die Stuttgarter Weissenhof-Siedlung im Bauhausstil erinnert. Herzstück beider Kategorien ist ein Doppelbett von 2×2 m.

    Preisniveau: ab 139 € (Themenzimmer)
    Heilbronner Str. 21
    +49 (0)711 258580
  • Waldhotel-Stuttgart
    Waldhotel Stuttgart
    So schön und ohne protzig zu wirken kann gediegener Luxus sein. Kaum zu glauben, dass einst der Christliche Verein Junger Männer für diese Immobilie verantwortlich war. Was man dort wohl zum Besuch einer jungen Studentin mit eindeutigen Absichten gesagt hätte… Vier Sterne Superior Privathotel darf sich das Waldhotel nennen. Es liegt auf einem weitläufigen Parkgrundstück in Degerloch über der Stadt, ein Teil des Gebäudes ist denkmalgeschützt. Doch keine Angst: Hier ist nichts verstaubt. Selbst junge Damen fühlen sich hier wohl, wenn sie Sauna und Sanarium nutzen und dann noch großzügig eine chinesische Tuina-Massage spendiert bekommen. Zur Ausstattung der Spielwiese schweigt man hier diskret.

    Preisniveau: ab 260 € (Suite)
    Guts-Muths-Weg 18
    +49 (0)711 185720
  • Le-Meridien
    Le Meridien
    Gleich gegenüber dem Schlossgarten liegt das Designhotel, in dem die französische Lebensart gepflegt wird. Hier können Sie sich als vollendeter Gentleman beweisen: Nach gemeinsamer Entspannung in Pool und Jacuzzi laden Sie Ihr Escortgirl zu einem exklusiven Candle-Light-Dinner im Hotelrestaurant „Le Cassoulet“ ein, anschließend erkunden Sie die angeschlossene französische Weinstube und die Bar. Diese Hochgenüsse sollten doch Grund genug sein, die französische Landeskunde im King Size Bett der Junior Suite fortzusetzen. Wie sagte doch Napoleon: „Das Schlimmste in allen Dingen ist die Unentschlossenheit.“ Vive la France!

    Preisniveau: ab 237 €
    Willy-Brandt-Straße 30
    +49 (0)711 2221 0
  • Steigenberger-Graf-Zeppelin
    Steigenberger Graf Zeppelin
    Bei einem Aufenthalt im Steigenberger Graf Zeppelin können Sie sich den lästigen Stadtbummel sparen. Hier heißt es für Sie und Ihre charmante Escortdame „Mit allen Sinnen entspannen“. Nutzen Sie den Zeppelin Day Spa hoch über den Dächern der Stadt, asiatisch inspiriert mit Rot-Gold-Tönen und dunklen Hölzern. Kosmetikbehandlungen und Massagen können Sie hier auch als Partnerpaket buchen. Die Stuttgarter Ausgehmeile wird auf Sie verzichten müssen, wenn Sie im Zeppelin einchecken. Verpassen Sie auf keinen Fall die Sterneküche von Nico Burkhardt im Gourmet-Restaurant „OLIVO“. Wenn Sie mit ihrer Lieblings Studentin lieber die schwäbische Küche genießen möchten, gehen Sie ein paar Schritte weiter ins „Stüble“ auf Maultaschen und ein Viertele. Unvergessliche Höhepunkte in einer Zigarre versprach Flugpionier Graf Zeppelin einst seinen Gästen. Heute müssen Sie in „seinem“ Hotel in der schallisolierten Juniorsuite selbst für die Gipfelerstürmung sorgen. Wir hoffen für Sie, dass Sie wegen Ihres wohligen Schnarchens nicht auf die ausziehbare Couch ausquartiert werden.

    Preisniveau: ab 200 € (Juniorsuite)
    Arnulf-Klett-Platz 7
    +49 (0)711 2048 0