Escorts in Wiesbaden

 

Begleitung in Wiesbaden:Exklusiv ist normal

wiesbaden_panorama

Wiesbaden vereint drei Attribute: Landeshauptstadt, Kurbad und verdammt reich. Der Kaufkraftindex rangiert unter den TOP 10 Deutschlands. Die Wiesbadener Geschäftsleute haben sich auf anspruchsvolle Kunden eingestellt. Während auf der rund anderthalb Kilometer langen Fußgängerzone auch große Warenhäuser vertreten sind, locken Wilhelmstraße, Taunusstraße und das Quellenviertel mit Designerläden, Haute Couture und Antiquitäten. Restaurants und Bars liegen gleich aufgereiht an der Strecke. Seien Sie also vorbereitet, wenn Ihr Escortgirl ganz unschuldig nach einem „kleinen Einkaufsbummel“ fragt. Es könnte sein, dass sie sich schon vorher über die Einkaufs-App umgesehen hat.

Sollten Sie beide die Stadt noch nicht kennen, gibt es in Wiesbaden einige originelle Möglichkeiten zur Stadterkundung. Wie wäre es mit einer Segway-Tour? Die elektrischen betriebenen Roller sind auch von Anfängern nach einer Einweisung gut zu bedienen. Unterschiedliche Routen mit bis zu drei Stunden Länge führen zu den Sehenswürdigkeiten Wiesbadens und vor die Tore der Stadt. Lassen Sie sich den Blick über die Stadt vom Neroberg nicht ergehen. Hier oben gibt’s einen Kletterwald, eines der schönsten Freibäder Deutschlands und eine Anlage mit goldverzierter russischer Kirche und russischem Friedhof. Ebenso reizvoll wie die Auffahrt mit dem Segway ist eine Kabinenfahrt mit der Nerobergbahn, errichtet 1888 als einzigartige Wasserballastbahn. Da ist in dreieinhalb Minuten schon alles vorbei. Übrigens: Es gibt auch eine Tour mit Segways für Nachtschwärmer. So außergewöhnlich ist bestimmt noch keine Escortdame in die Nacht geleitet worden.

Gastronomiein Wiesbaden: Genussvon T-Bone bis Caipi

In der Kurstadt Wiesbaden können Sie sich bei einer Trinkkur aus einer der Thermalquellen kasteien. Müssen Sie aber nicht. Ihre bezaubernde Escortbegleitung hat zwei Vorschläge für Schlemmertempel: In „Harry’s American Steakhouse“ heißt das Motto „Surf & Turf“. Auf der Karte stehen Wagyu, Kobe und Salzwiesenlamm gepaart mit American Lobster und Lachs. Und das eignet sich bestens für ein Menu zu zweit, etwa bei einem 550 Gramm schweren T-Bone-Steak. Nicht ganz so mächtig sind die Pattys für die kreativen Burgervariationen bei „das!Burger“, gleich hinter dem Wiesbadener Landtag gelegen. Als Vorspeise Nachos mit Tomaten Salsa, dann einen Burger von scharf bis Halloumi mit Coleslaw und Cranberries – das macht doch Lust auf einen entspannten Ausklang des Abends. Irgendjemand hat gezählt, dass es in Wiesbaden und Umgebung über 200 Bars geben soll (aber wahrscheinlich hat er nicht alle getestet). Tipp des Wiesbadener Escort Teams ist die „Cuban Bar“. Genießen Sie karibisches Lebensgefühl mit typischer Musik, Coladas, Caipis oder einem Glas Rum.Für den Herrn gibt’s natürlich eine echte Havana. Falls die bezaubernde Studentin an Ihrer Seite den Wein aus dem Rheingau probieren möchte: Gehen Sie auf eine gemeinsame Entdeckungsreise in der Weinbar „Weinländer“ mit über 20 offenen Weine für jeden Geschmack. Dazu passt ein frischer Flammkuchen oder ein Spundekäs. Kennen Sie nicht? Hier erfahren Sie mehr und lernen gleich noch ein paar Grundbegriffe des Rheingauer Dialektes.

Kultur in Wiesbaden: Frauen, Juden und junge Kunst

Die Stadtväter machen das ganz pfiffig: Den Wiesbadener Einkaufsführer gibt’s als App, und auch eine Übersicht über die Kultur in der Stadt ist elektronisch verfügbar. Der „Kulturpfad“ führt zu 31 Einrichtungen, die teils städtisch, teils mit großem Engagement privat betrieben werden. Die Bandbreite reicht vom Improvisationstheater über einen polnischen Kultursalon und das Frauenmuseum bis zum aktiven Leben in der jüdischen Gemeinde. Eine ganz besondere Idee ist die „Artothek“. Aus einem Katalog von über 1.000 Gemälden, Grafiken, Fotos, Objekten und Skulpturen können Privatpersonen ihr Lieblingswerk aussuchen – und dann gegen eine geringe Gebühr für ein halbes Jahr Besuchern in den heimischen Wänden präsentieren.

Wiesbaden zeigt sich aufgeschlossen und weltoffen: Mit 18 Städten bestehen Partnerschaften bis nach Nicaragua und Israel. Die Verbindung mit Klagenfurt gilt als die älteste Städtefreundschaft der Welt. Die Entwicklungen der letzten Jahre haben Wiesbaden verändert. So sind Geflüchtete in mehr als ein Dutzend kommunale Kulturprojekte eingebunden.

Hotels in Wiesbaden

  • hotel_klemm
    Hotel Klemm
    Ganz intim
    Das Privathotel ist ein Kleinod unter den inhabergeführten Häusern in Wiesbaden. Das Studio im Loftstyle liegt im Nebengebäude und hat einen eigenen Eingang – Diskretion garantiert. Unter den Wiesbadener Frühaufstehern ist das Frühstück im Klemm die Top-Empfehlung. Grund genug, mit Ihrer Escortladydie Wiesbadener Nacht zu zelebrieren…

    Preisniveau: ab 150 Euro (Studio)
    Kapellenstr. 9
    +49 (0)611582 0
  • hotel_oranien
    Hotel Oranien
    Klassisch gediegen
    Wow, was für ein Kasten! 1879 erbaut, mit Efeu bewachsen – so sieht eine Kurstadt aus. Auch innen ist alles eher klassisch gehalten, was natürlich nicht bedeutet, dass Sie mit Ihrer Herzdame auf Zeit auch klassische Spielregeln einhalten müssen. Der Room Service serviert bis 22 Uhr.

    Preisniveau: ab 140 Euro (Superior Doppelzimmer)
    Pletter Str. 2
    +49 (0)61118820

Jenseits von Wiesbaden

Was ist die Hauptstadt der elegantesten Mädchen? Bilden Sie sich ein Urteil auf den Escort Sedcards aus Frankfurt.